Mimesis und Natur : Adornos Naturalismus und die Normativität der Mimesis

  • Die vorliegende Arbeit zielt auch darauf ab, aus der Analyse des Konzepts der Mimesis eine Reihe von theoretischen Kanten zu gewinnen, die als normative oder transformierende Gesichtspunkte betrachtet werden können. Das heißt, Standpunkte, auf die die Theorien der Gegenwart noch zurückgreifen können, nicht nur um eine diagnostische Analyse des sozialen Ganzen vorzunehmen, sondern auch um Vorschläge zur Veränderung des sozialen Charakters zu unterbreiten. Diese Möglichkeit kann noch als normativer Ansatz in Adornos Werk bezeichnet werden. Solche theoretischen Perspektiven sind notwendige Folgen der Analyse des Begriffs der Mimesis.

Download full text files

Export metadata

Metadaten
Author:Sebastian Tobón Velásquez
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-672627
DOI:https://doi.org/10.21248/gups.67262
Place of publication:Frankfurt am Main
Referee:Axel HonnethORCiDGND, Christoph Menke
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2022/03/11
Year of first Publication:2020
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Granting Institution:Johann Wolfgang Goethe-Universität
Date of final exam:2020/06/24
Release Date:2022/04/21
Tag:Adorno; Kritische Theorie; Mimesis; Normativität
Page Number:278
HeBIS-PPN:493451412
Institutes:Philosophie und Geschichtswissenschaften
Dewey Decimal Classification:1 Philosophie und Psychologie / 10 Philosophie / 100 Philosophie und Psychologie
Sammlungen:Universitätspublikationen
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht