Ein staatliches Hospital für kranke Banken

  • Wir halten das bisher in Deutschland und anderen Ländern praktizierte Krisenmanagement für ordnungspolitisch inakzeptabel. Die aktuelle Notlage 2007 und 2008, verbunden mit einem enormen Überraschungsmoment, ließ möglicherweise keine andere Wahl, als die betroffenen Banken unbürokratisch zu retten - aber nun ist es Zeit, grundlegende Lehren aus den Rettungsaktionen zu ziehen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Günter Franke, Jan Pieter KrahnenORCiDGND
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-347090
URL:http://safe-frankfurt.de/de/policy-center/publikationen/details/article/ein-staatliches-hospital-fuer-kranke-banken.html
Parent Title (English):Policy Platform - White Paper
Publisher:House of Finance
Place of publication:Frankfurt am Main
Document Type:Report
Language:German
Year of Completion:2010
Year of first Publication:2010
Publishing Institution:Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
Release Date:2014/07/30
Tag:Bankenhospital; Systemisches Risiko
Page Number:10
Last Page:9
HeBIS-PPN:347211410
Institutes:Wirtschaftswissenschaften / Wirtschaftswissenschaften
Wissenschaftliche Zentren und koordinierte Programme / House of Finance (HoF)
Wissenschaftliche Zentren und koordinierte Programme / Center for Financial Studies (CFS)
Wissenschaftliche Zentren und koordinierte Programme / Sustainable Architecture for Finance in Europe (SAFE)
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 33 Wirtschaft / 330 Wirtschaft
Sammlungen:Universitätspublikationen
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht